Aktuelles

6 Gründe, warum Ihre Firma unbedingt in eine responsive Website investieren sollte.

Responsive Website Desktop Tablet Smartphone

„Responsive“: Diesen Begriff haben Sie mit großer Wahrscheinlichkeit bereits gehört, besonders wenn Sie sich mit dem Webauftritt Ihrer Firma beschäftigen. Aufgrund der stark und stetig steigenden Anzahl an Smartphone-Nutzern und der daraus entstandenen mobilorientierten Google-Richtlinie ist „responsive“ das Internet-Stichwort der Stunde und im Bereich Website-Entwicklung die aktuell führende Programmierungs- und Designtechnik geworden.

Was bedeutet „responsive“? Welche Eigenschaften kennzeichnen eine solche Internet-Seite?

„Responsive Webdesign“ bedeutet grundsätzlich „bedarfsgesteuertes“ oder „reagierendes“ Webdesign. Wie funktioniert dies genau?
Ganz einfach, anhand der sogenannten „Media Queries“:  Die besuchte Website stellt dem verwendeten Gerät einige Fragen zu der Auflösung seines Bildschirmes sowie zu seiner Ausrichtung und passt ihr Aussehen an die Anforderungen des Geräts an.

Diese Technik erlaubt es, abhängig von dem verwendeten Gerät (egal ob Smartphone, Tablet oder ein normaler Desktop-Computer) die Struktur einer Internetseite automatisch anzupassen: So werden die Inhalte in einer für den verwendeten Bildschirm optimalen Weise dargestellt, und das Nutzererlebnis wird auf dem höchsten Standard gehalten. Responsive Websites sollen von der Voreinstellung, dem Browser und der Bildschirmausrichtung unabhängig dem Nutzer das Lesen sowie die Nutzung der Seite ermöglichen. Das heißt konkret, Blöcke und Boxen werden individuell für jedes Gerät umgestellt und in der Größe angepasst, die Textgrößen entsprechend adaptiert und die Bilder skaliert.

Wie unterscheiden sich responsive und traditionelle mobile Websites voneinander?

Responsive ist die einzige Programmierungstechnik, die für eine einzige Website sowohl die gleiche URL als auch den gleichen HTML-Code verwendet. Andere Techniken wie zum Beispiel die sogenannte „Dynamische Bereitstellung“ sehen zumindest die Verwendung von unterschiedlich auf das Gerät zugeschnittenen HTML-Codes vor. Das hat nicht nur einen zusätzlichen Zeitaufwand für die Programmierung und die Pflege zur Folge, sondern steigert die Kosten sowie fördert das Auftreten von häufigen mobilbezogenen Fehlern.

Noch nicht überzeugt? Lesen Sie hier die 6 Gründe, warum Ihre Firma unbedingt eine Internetseite im responsiven Design benötigt.

  1. Responsive Webdesign ist die einzige Entwicklungstechnik, die derzeit die Google-Richtlinien erfüllt.

    Google hat 2016 auf seinem Blog angekündigt1, dass seine Algorithmen einen mobil geprägten Index anwenden werden, um das Ranking einer Website zu definieren. Das heißt konkret, dass Google hinsichtlich der Suchmaschinenergebnisse mobilfähige Websites stark bevorzugen wird. Sollte eine Internet-Seite nicht responsive sein, wird diese sehr wahrscheinlich in den organischen Ranglisten (unbezahlte Suchmaschinenergebnisse) hinten platziert. Das macht die „Responsivität“ zu einer Grundlage der Suchmaschinenoptimierung (SEO).

  2. Das Konsumentenverhalten hat sich stark geändert, und die mobile Internetnutzung steigt stetig weiter.

    Immer mehr Menschen verwenden internetfähige Smartphones oder Tablets: 2017 surfen 78 % der Deutschen über ein mobiles Gerät2 im Internet. Diese Quote hat sich in den letzten Jahren deutlich vergrößert: 65 % in 2015, 74 % in 20162. Von diesen benutzen 79 %3 Suchmaschinen auf ihrem Handy, und 87 %4 verwenden mobile Geräte von unterwegs.

    Laut einer Google-Studie5 suchen 88 % der Konsumenten über ihr Smartphone die Händler in ihrer Nähe, um sich zu informieren und inspirieren zu lassen. Hinsichtlich der daraus entstehenden Kaufentscheidungen besuchen 50 % der Suchenden am gleichen Tag ein Geschäft, und 18 % davon tätigen einen Kauf. Das heißt, dass viele Endverbraucher im Internet z. B. die Preise kontrollieren oder Produkte vergleichen und dann das passendste lokale Geschäft auswählen.
    Parallel kaufen auch 43 % der deutschen Smartphone-Inhaber unmittelbar online3.

    Es ist unbestreitbar, dass sich das Konsumentenverhalten grundlegend verändert hat. Jedem Unternehmer und Geschäftsinhaber ist zu empfehlen, sich auf seine mobilen Kunden bestmöglich vorzubereiten und sich über einen modernen, auffindbaren und überzeugenden Webauftritt erreichbar zu machen. Sollte die Zielgruppe zwischen 14 und 29 Jahre alt sein, wird die Umsetzung einer responsiven Website noch dringender, da für 93 % der Deutschen unter 30 ein Smartphone zur Grundausstattung gehört2.

  3. Eine responsive Website bietet den Besuchern eine verbesserte Nutzer-Erfahrung.

    Responsive bietet viel mehr als eine reine Anpassung der Bildschirmauflösung. Diese Technik gewährleistet die Lesbarkeit Ihrer Website und einen schnellen Zugang zu den für die Besucher relevanten Informationen. Das stellt sicher, dass die Konversionskraft Ihrer Internetseite beibehalten wird und die Absprungrate bzw. der Besucherverlust nicht erheblich ansteigen.

    Außerdem wird eine responsive Website konkret zur Verbesserung des Firmenimages beitragen: 61 % der Konsumenten haben eine bessere Meinung zu einer Marke, welche eine gute mobile Nutzer-Erfahrung anbietet6.

  1. Ihre Seite kann überall geteilt werden und wird immer gut aussehen sowie ihren Zweck erfüllen.

    Social Networks werden heutzutage von Millionen Deutschen verwendet und sehr oft über mobile Geräte besucht3. An diesem Ort tauschen Menschen zahlreiche Empfehlungen miteinander aus. Der Wunsch jedes Unternehmers ist es, von diesen Empfehlungen profitieren zu können und das Sharing der eigenen Website so oft wie möglich in den sozialen Netzwerken zu sehen. Viele kümmern sich auch aktiv um die Förderung ihrer Beiträge, um den Kundenkreis größtmöglich zu verbreitern. Sollten die geposteten Inhalte besonders interessant sein, werden diese wahrscheinlich auch von den Nutzern spontan geteilt. Content Marketing funktioniert, jeder weiß das.

    Um die positiven und besonders starken Effekte der Mundpropaganda zu nutzen, muss eine Internet-Seite auch die Erwartungen der Besucher erfüllen und sie begeistern: Da man im Voraus nicht weiß, wo und für welche Zwecke eine Website geteilt wird, geht man mit dem responsive Webdesign auf Nummer sicher.

  2. Als Vorreiter einen Wettbewerbsvorteil sichern.

    Nicht alle deutschen Unternehmer begreifen die Wichtigkeit dieser Investition. 2016 besaßen nur 27 % der deutschen Unternehmen eine responsive Website7. Das heißt, jeder, der schnell auf diesen unvermeidbaren Wandel reagiert, profitiert durch einen konkreten Wettbewerbsvorteil: Eine Firma, die diesem Wandel nicht unvorbereitet gegenübersteht, wird sich einen wirksamen, auffindbaren, in den Suchmaschinen besser platzierten und gegenüber ihrer Zielgruppe glaubwürdigeren Webauftritt zunutze machen. Die Website ist immerhin das Schaufenster und die Visitenkarte eines Unternehmens!

  1. Bestens gerüstet für die Zukunft.

    Responsive Technik adaptiert das Aussehen einer Website aufgrund der Bildschirmgröße und nicht des Modells. Das heißt, egal welches Gerät nächsten Monat oder nächstes Jahr auf dem Markt erscheinen wird oder wie sich die Navigationsgewohnheiten verändern werden (Smart-TVs werden z. B. immer populärer), ein responsiver Webauftritt wird immer gut aussehen.

 

Fazit.

Die hier beschriebenen Argumente beweisen eindeutig, dass eine fehlende responsive Website unmittelbar zu Besucher- und Imageverlust führen kann. In Anbetracht des stetig wachsenden Anteils an Smartphone- und Tablet-Besitzern sowie der Nutzungstrends von mobilen Endgeräten müssten Firmen – welche sich in einem technologischen Rückstand befinden – diese große Wachstumschance nutzen, um eine mögliche mittelfristige Gefährdung des Umsatzwachstums zu vermeiden8,9.

Auf unsere Website haben Sie direkten Zugang zum Google-Mobilfreundlichkeitstest! Prüfen Sie jetzt, ob Ihre Website responsive ist!

Haben Sie weitere Fragen zum Thema „responsive“? BFB BestMedia4Berlin ist der richtige Ansprechpartner: Wir haben schon über 1000 Websites entwickelt und bieten flexible Lösungen für jeden Bedarf an.
Verpassen Sie keine mobilen Kunden mehr, kontaktieren Sie uns: Wie immer beraten wir Sie gerne kostenlos und unverbindlich!

 

1https://www.sistrix.de/news/mobile-first-google-macht-den-mobilen-index-zum-hauptindex/ und https://webmasters.googleblog.com/2016/11/mobile-first-indexing.html

2https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/Mobile-Steuerungszentrale-fuer-das-Internet-of-Things.html

3https://de.statista.com/statistik/daten/studie/166150/umfrage/nutzung-von-smartphone-funktionen-in-deutschland/

4https://de.statista.com/statistik/daten/studie/236109/umfrage/orte-der-nutzung-von-smartphones-in-deutschland/

5https://think.storage.googleapis.com/docs/how-advertisers-can-extend-their-relevance-with-search_research-studies.pdf

6https://blog.hubspot.com/marketing/responsive-design-list

7https://www.greiter-cie.de/fileadmin/user_upload/GuC_SEO-studie-mindex-2016.pdf

8https://www.thinkwithgoogle.com/intl/de-de/case-study/erfolg-mit-der-responsive-website-fur-mobilgerate-zizzi-steigert-den-umsatz-um-475/

9https://www.demandware.com/uploads/partners/customer_solution_Triumph_final.pdf

HABEN SIE FRAGEN ZU UNSEREN DIENSTLEISTUNGEN? KONTAKTIEREN SIE UNS UNTER: