Aktuelles

Mit Content-Marketing innovativ und erfolgreich werben.

content marketing berlin

Was ist Content-Marketing?

Der englische Begriff „Content-Marketing“ steht für eine innovative Werbemaßnahme, die zur direkten Kundengewinnung durch die Bereitstellung von relevanten Inhalten führt. Besonders in Berlin ist das Angebot in vielen Branchen besonders groß, wodurch der Bedarf an Differenzierung steigt. In Zeiten von medialer Überforderung erlaubt Content-Marketing einem Unternehmen, sich durch die Erstellung und Veröffentlichung von für bestimmte Zielgruppe interessanten Inhalten von der Konkurrenz abzuheben.

 

Stellen Sie sich die folgenden Beispiele vor:

  • Für einen wichtigen Termin möchten Sie ein Restaurant auswählen. Werden Sie alle Webseiten der sich in einem bestimmten Gebiet befindenden Restaurants besuchen oder vielleicht lieber einfach eine Top-10-Liste der besten Restaurants in dem gewünschten Gebiet zurate ziehen und auf dieser Basis eine Entscheidung treffen?
  • Sie brauchen dringend eine zahnärztliche Leistung und haben Angst, dass sie Ihnen wehtun wird oder das ganze Verfahren zu lange dauert? Werden Sie in diesem Fall einfach den ersten gefundenen Zahnarzt auswählen oder vielleicht den Zahnarzt aussuchen, der die Dienstleistung über seinen Blog Schritt für Schritt beschreibt und Sie über die Vorteile und gesundheitlichen Folgen ausführlich informiert?
  • Sie müssen das Dach Ihres Hauses neu decken lassen. Werden Sie einfach den ersten Dachdecker anrufen und hoffen, dass er eine gute Arbeit durchführt, oder vielleicht doch jemanden bevorzugen, der über einen Artikel die neuen Materialien und Bedachungstechniken sowie die damit verbundenen Vorteile vorstellt?
  • Sie interessieren sich für Audio-Technik und haben sich für den Newsletter eines Hi-Fi-Geschäfts angemeldet. Nun bekommen Sie über diesen Newsletter die Weiterleitung zu einem interessanten Artikel, durch den Sie das erste Mal über eine für Ihre Bedürfnisse sehr interessante neue Technologie erfahren. Werden Sie zukünftig nicht bevorzugt zuerst das Geschäft kontaktieren, das ganz offensichtlich über die neusten Technologien auf dem Laufenden ist?

Genau diese Beispiele zeigen, wie man sich dank Content-Marketing einen Wettbewerbsvorteil schafft.

 

Warum ist Content-Marketing so wirksam?

Das Kaufverhalten hat sich stark verändert: Kunden möchten sich vorab informieren, um zu verstehen, welche Kaufentscheidung ihnen den größten Nutzen bringt und welche Firma hinsichtlich der eigenen Bedürfnisse das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis anbietet. Ohne diese Informationen gut aufbereitet zu erhalten, damit der angebotene Mehrwert konkret begriffen werden kann, nehmen Endverbraucher in den meisten Fällen alle Angebote als sehr ähnlich wahr. Mehr als 80 % der Konsumenten führen daher eine Suche im Internet durch, bevor sie einen Kauf tätigen1,2. Während dieses Suchprozesses werden immer öfter nur die Werbebotschaften – welche den Informationsfluss nicht unterbrechen und zum für den Interessenten wichtigen Kontext passen – in Betracht gezogen.

Das heißt auch, dass die meisten Verbraucher – wenn sie authentisch und transparent angesprochen werden – bereit sind, ausführlich informiert zu werden. In Anbetracht der steigenden Konkurrenz sollte man solche Chancen gezielt nutzen.

Content-Marketing ist die beste Lösung, um sich durch die Bereitstellung von nützlichen Informationen in der Wahrnehmung und in dem Bewusstsein der eigenen Zielgruppe für ein bestimmtes Produkt bzw. eine bestimmte Dienstleistung als wichtiger und erster Ansprechpartner zu positionieren.

 

Wie funktioniert Content-Marketing, und wie kann diese Maßnahme effektiv und erfolgreich umgesetzt werden?

  1. Zielgruppe identifizieren.

Um relevante und erfolgreiche Inhalte erstellen zu können, muss man zuerst eine Zielgruppe identifizieren. Die potenziellen Kundengruppen müssen abgegrenzt und bestimmt werden:  Wer interessiert sich für die angebotenen Produkte bzw. Dienstleistungen? Alter, Geschlecht, geografische Lage, Beruf, Interessen usw. sind Merkmale, die für diese wichtige Aufgabe berücksichtigt werden müssen. Das ist eine wichtige Voraussetzung für die richtige Themenauswahl.

  1. Ziel definieren.

Um gezielt und strategisch für die eigene Zielgruppe die passenden und damit wirksamen Inhalte erstellen zu können, muss der Anbieter überlegen, welche Ziele er mit dem Einsatz von Content-Marketing-Maßnahmen anstrebt. Es können unterschiedliche Zwecke verfolgt werden: u. a. Markenaufbau, Neukundengewinnung, schnelle Bekanntheitssteigerung, Kundenbindung, Engagement, Aufbau von Vertrauen bzw. eines Expertenimages. Je nachdem, welches Ziel verfolgt wird, müssen die Inhalte in einer angemessenen Art und Weise zusammengestellt werden: Passende Themen müssen ausgewählt werden, und die Tonalität, die Struktur sowie die Einstellung der Inhalte müssen entsprechend aufmerksam durchdacht werden.

  1. Themenauswahl

Für Content-Marketing ist es grundlegend, über die für die Zielgruppe relevantesten Argumente zu berichten. Das heißt, die Texte sollen reich an nützlichen Informationen sein und die Konsumenten unterstützen, kaufbezogene Risiken zu vermeiden und die richtige Kaufentscheidung zu treffen.

Wird ein Mehrwert erfolgreich übermittelt, entsteht ein greifbarerer Kaufbedarf in der Konsumentenwahrnehmung bzw. der Kunde wird sich seiner Bedürfnisse bewusster. Dies alles trägt dazu bei, die Zielvorgaben zu erfüllen wie z. B. sich als Fachexperte für die eigene Branche zu profilieren und die Kaufbereitschaft für die Dienstleistungen oder Produkte des eigenen Unternehmens zu erhöhen.

  1. Bestimmung des Formats.

Inhalte können natürlich in unterschiedlichen Formaten bereitgestellt werden: u. a. Advertorials, Expertenbeiträge, Interviews, Top-Listen, Checklisten, Videos und vieles mehr. Die Wahl des Formats ist stark von den eigenen Vorstellungen abhängig, welche Produkte bzw. Dienstleistungen abgesetzt werden sollen, welche Zielgruppe angesprochen wird, welche Ziele verfolgt werden und letztendlich über welche Kanäle die Content-Marketing-Strategie umgesetzt wird.

Einige Beispiele:

  • Expertenbeiträge und Checklisten eignen sich z. B., um in der Kundenwahrnehmung das eigene Image als Vordenker bzw. qualifizierte und erfahrene Fachfirma aufzubauen.
  • Advertorials sind ein gutes Mittel zur emotionalen Ansprache der eigenen Zielgruppe und zur Bekanntheitssteigerung.
  • Interviews erlauben, die Kunden unmittelbar zu adressieren und die von ihnen häufig gestellten Fragen zu beantworten.
  • Top-Listen gewähren eine schnelle Sichtbarkeit und übermitteln der Leserschaft ein Gefühl von Qualität und Hochwertigkeit.
  • Gewinnspiele schaffen bzw. stärken Kundenbindung und fördern die Lead-Generierung.

Im Allgemeinen soll das ausgewählte Format dazu beitragen, eine gewisse Botschaft zu übermitteln und ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Das ist jedoch nicht alles: Es bleibt nötig, der Zielgruppe relevante Inhalte sowie einen Mehrwert anzubieten und eine passende Tonalität auszuwählen.

  1. Erstellung, Veröffentlichung und Verbreitung der Inhalte.

Nachdem die strategischen Entscheidungen getroffen wurden, ist es endlich Zeit, qualitative Inhalte zu erstellen. Bestenfalls sollten sich Spezialisten oder Content-Manager darum kümmern, um ein bestmögliches und wirksames Ergebnis zu erzielen.

Hinsichtlich der Kanalauswahl zur Veröffentlichung und Verbreitung der erstellten Inhalte stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Auch bei diesem Punkt müssen Ziele und Zielgruppen berücksichtigt werden, um die richtige Entscheidung zu treffen. Es gibt Medien, die sich z. B. wegen des Inhaltsformats, der Tonalität oder der Bildsprache für bestimmte Alter, Geschlechter oder Geschmäcker am besten eignen.

Grundsätzlich kann man die verfügbaren Kanäle in zwei Bereiche einteilen: Print und Online. In der Regel wird Print von älteren Menschen verwendet, aber z. B. auch von Besserverdienenden. Online-Kanäle richten sich durchschnittlich eher an jüngere und online-affine Menschen.

Diese zwei Bereiche können aufgrund anderer Merkmale weiter unterteilt werden:

  • Geografische Ausdehnung: lokal, regional, national, international. Die Wahl hängt davon ab, mit welcher Reichweite die Informationen verbreitet werden sollen.
  • Thema: Es gibt zahlreiche Portale und Magazine, die sich auf spezifische Themen und Argumente spezialisieren. Sollten ein Produkt oder eine Dienstleistung unter eine bestimmte abgrenzbare Kategorie fallen, ist es sinnvoll, in Fachmedien oder gezielt in Themenrubriken zu werben.
  • Typ/Angehörigkeit: Man kann zwischen eigenen (sogenannten „Owned-Media“ wie z. B. ein Blog) und externen Kanälen unterscheiden. Sollte das eigene Blog schon eine gewisse Reichweite und Sichtbarkeit aufweisen, ist es sinnvoll, hier die Inhalte zu veröffentlichen. Außerdem ist es immer möglich, durch eine Suchmaschinenoptimierung oder andere Online-Werbemaßnahmen die Sichtbarkeit des Blogs zu steigern. Steht kein Verbreitungskanal zur Verfügung, müssen externe Medien verwendet werden.

Oft wird ein crossmediales Vorgehen empfohlen: In den meisten Fällen ist es sinnvoll, sowohl in Print als auch in Online relevante Inhalte zu veröffentlichen, um die bestmögliche Zielgruppenabdeckung zu erzielen und die Reichweite deutlich zu steigern.

 

Fazit

Es gibt unterschiedliche Arten von Unternehmen, die von Content-Marketing profitieren können. Einige verkaufen erklärungsbedürftige Produkte oder möchten ihre Zielgruppe über die neuesten Entwicklungen ständig auf dem Laufenden halten. Andere bieten eine besondere Expertise oder konkrete Vorteile an, welche sonst unbemerkt bleiben würden. Weitere möchten durch eine faszinierende Geschichte ihre Kunden stärker binden. Sollte Ihre Firma unter diese Beispiele fallen, wäre es ratsam, Content-Marketing-Maßnahmen ernsthaft zu erwägen. Eine gute Umsetzung einer Content-Strategie kann zu einem dauerhaften Wettbewerbsvorteil werden.

Heutzutage investieren Endverbraucher viel Zeit, um sich über die benötigten Produkte bzw. Dienstleistungen zu informieren. Nutzen Sie diese Gelegenheit! Erzählen Sie über sich und die von Ihnen angeboten Mehrwerte: Geben Sie Ihrer Zielgruppe gute Gründe, um sich an Sie als den richtigen Ansprechpartner zu wenden!

Sollten Sie sich auch für Ihre Firma einen wirksamen inhaltsbasierten Werbeauftritt wünschen, unterstützen wir Sie gerne dabei, für Ihre Zielgruppe relevante Inhalte zu erstellen und diese über unsere reichweitenstarken lokalen Medien 23 und Themenwelten von GelbeSeiten.de (crossmedial, Print & Online), kompakt (Print) und QIEZ (Online) zu verbreiten.

Falls Sie stattdessen über eine neue Website und ein eingebundenes Blog Ihre eigene Content-Strategie umsetzen möchten, können wir diese für Sie erstellen und durch Online-Maßnahmen wie Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) auffindbarer  machen.

 

1http://www.chainstoreage.com/article/study-81-research-online-making-big-purchases
2https://www.forbes.com/sites/forbespr/2016/05/25/customers-like-to-research-online-but-make-big-purchases-in-stores-says-new-retailer-study/#4c07f31244bb

 

 

HABEN SIE FRAGEN ZU UNSEREN DIENSTLEISTUNGEN? KONTAKTIEREN SIE UNS UNTER: