Aktuelles

Erfüllt Ihr Unternehmen alle Datenschutz-Vorgaben der DSGVO? Die Schonfrist für Unternehmen ist vorbei!

Im Zuge der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wurden bereits erste Bußgelder verhängt, und einige Fälle gelangten auch an deutsche Gerichte.

Betroffen war zum Beispiel ein mittelständisches Unternehmen in Hamburg. Anlass war hier ein fehlender Auftragsdatenverarbeitungsvertrag mit einem Dienstleister, der personenbezogene Daten erhalten hatte. Die Aufsichtsbehörde befand in diesem Fall, dass der Auftraggeber in der Pflicht steht, für eine solche vertragliche Vereinbarung zu sorgen. Ansonsten sei von der Beauftragung abzusehen.

Auch für Privatpersonen sind die neuen Regelungen von Bedeutung: Ein Mann wurde beispielsweise mit einem Bußgeld belegt, nachdem er eine E-Mail an einen größeren Empfängerkreis im „CC“ versendet hatte. Dabei waren die E-Mail-Adressen, die bereits als personenbezogene Daten gelten, für alle Empfänger sichtbar, was ein Verstoß gegen die Datenschutzgrundverordnung darstellt.

Ist Ihre Firma fit bezüglich der Datenschutzgrundverordnung?

Nicht jedes Unternehmen braucht einen Datenschutzbeauftragten, allerdings sollte sich jedes Unternehmen mit dem Thema Datenschutz beschäftigen. Verantwortlich dafür ist nach dem Gesetz immer die Geschäftsleitung.

Datenschutz ist eine komplexe und anspruchsvolle Herausforderung – deshalb ist es wichtig, das Thema in kompetente Hände zu geben.

Personenbezogene Daten umfassen unter anderem Kundendaten, Zahlungsdaten, Mitarbeiterdaten und auch Bewerberdaten. Wissen Ihre Mitarbeiter, wie sie mit diesen Daten umzugehen haben? Gibt es Schulungen für und Anweisungen an Mitarbeiter sowie ausreichende vertragliche Regelungen mit Ihren Auftraggebern und Dienstleistern? Haben Sie eine schriftliche Dokumentation bezüglich der Datenverarbeitung in Ihrem Unternehmen, ein Löschkonzept und ein festgelegtes Verfahren bei Verstößen gegen die Datenschutzgrundverordnung?

Sollten Sie diese Fragen nicht mit „Ja“ beantworten können, ist es an der Zeit, einen Termin für eine unverbindliche telefonische Erstberatung zum Thema Datenschutz in Ihrem Unternehmen zu vereinbaren. Unsere Kooperationspartnerin, die datalegis GmbH, berät Sie zu Ihrem individuellen Bedarf.

Die Leistungen im Überblick:

Umsetzung der DSGVO-Vorgaben im Unternehmen

  •  Unterstützung bei der Erstellung von Datenschutzdokumenten
  •  Prüfung der unternehmensinternen Datenverarbeitung
  •  Mitarbeiterschulungen

Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten

  •  Ansprechpartner in allen Datenschutzangelegenheiten
  •  Überwachung der Datenschutzprozesse im Unternehmen
  •  Bestellung als Datenschutzbeauftragter gegenüber Aufsichtsbehörden

Gero Wilke ist Geschäftsführer der auf Datenschutz spezialisierten datalegis GmbH. Aufgrund seiner Fachkunde als TÜV-zertifizierter externer Datenschutzbeauftragter sowie Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht ist er Ihr kompetenter Ansprechpartner in allen Datenschutzangelegenheiten.

HABEN SIE FRAGEN ZU UNSEREN DIENSTLEISTUNGEN? KONTAKTIEREN SIE UNS UNTER: