Aktuelles

Darum sollte Ihre Firma ein Recruiting-Video einsetzen, um neue Mitarbeiter zu finden

In der heutigen Gesellschaft spielen Medien eine immer bedeutendere Rolle. Videos sind schon gar nicht mehr von der Bildfläche weg zu denken. Es erfreuen sich allerdings nicht nur Filme, Serien und Tutorials großer Beliebtheit, auch in der Personalarbeit liegen Videos jetzt im Trend.

Sogenannte Recruiting-Videos tragen nun wesentlich zur Mitarbeitergewinnung bei. In Zeiten von Fachkräftemangel ist das ein wichtiges Thema. Der folgende Beitrag befasst mit der neuen Möglichkeit, die Zahl der qualifizierte Bewerber zu steigern.

Was macht ein gutes Recruiting-Video aus?

Die Produktion und Verbreitung der Karriere-Videos alleine garantieren den Erfolg nicht. Wichtig ist, dass die Aufnahme auch gut konzipiert ist. Es gibt allerdings nicht ein perfektes Konzept für alle Unternehmen, denn Recruiting-Videos glänzen durch ihre Einzigartigkeit. Der „unique selling point“ (zu Deutsch: Alleinstellungsmerkmal) des Unternehmens steht dabei im Vordergrund. Man sollte sich also die Frage stellen: „Was macht meine Firma besonders und woran unterscheidet sie sich von anderen?“.

Die Aufnahme muss zudem authentisch sein. Eine gute Option ist es, die Mitarbeiter zu Wort kommen zu lassen, denn sie kennen die Firma schließlich am besten. Gleichzeitig vertrauen potenzielle Bewerber auf die Aussagen derer, die täglich dort arbeiten. Die Inhalte des kurzen Videos (max. 59 Sek.) sollten außerdem auf die wirklich interessanten Informationen reduziert werden.

Warum sich ein Recruiting-Video lohnt?

  1. Stellenanzeigen im Internet gehen oft in der Masse unter. Die Mitarbeitersuche ist aktuell nahezu für jedes Unternehmen ein Thema, da es in vielen Branchen an Fachkräften mangelt. Aus diesem Grund findet man eine Vielzahl an Jobanzeigen im Netz. Eine innovative Lösung für dieses Problem sind Recruiting-Videos. Ein Film über das Unternehmen und die Stelle fällt zwischen den vielen Textanzeigen besonders auf. Folglich werden mehr Bewerber auf das Jobangebot aus dem Video aufmerksam.
  2. Auch auf Sozialen Plattformen wie YouTube lohnt es sich, um Angestellte zu werben. „84 Prozent der Deutschen mit Internet-Anschluss ab 16 Jahren nutzen Social-Media.“ Das Potenzial ist groß und deswegen sollte man die Chance wahrnehmen. Auch hier eignet sich das Karriere-Video ideal, denn in der Welt von Facebook & Co wird weniger auf Text und mehr auf Bilder bzw. Videos gesetzt.
  3. Ein weiterer Vorteil ist, dass potenzielle Bewerber einen ersten Einblick in das Unternehmen bekommen. Sie können schon vorher abwiegen, ob die Firma zu ihnen passt. Das verringert die Zahl an unnötigen Bewerbungsgesprächen, denn es melden sich wirklich nur Interessenten, denen das Unternehmen wirklich zusagt. Demnach werden Zeit und Kosten gespart, die normalerweise für diese Gespräche anfallen würden.
  4. Das Recruiting-Video bietet die Möglichkeit auch weiche Faktoren darzustellen. Aspekte wie ein positives Arbeitsklima oder die Work-Life-Balance nehmen einen immer höheren Stellenwert in der Arbeitswelt ein. Das zeigt auch eine repräsentative Studie der ManpowerGroup, nach der 6 von 10 Befragten ein nettes Team und interessante Themen wichtiger sind als das Gehalt. In einer geschriebenen Stellenanzeige wirken Aussagen zum Arbeitsklima meist sehr unglaubwürdig, da jedes Unternehmen „flache Hierarchien“, „schöne Büroräume“ und „ein motiviertes Team“ verspricht. In einem Video hingegen nimmt der Zuschauer die Atmosphäre mit eigenen Augen wahr. Auf diese Weise lassen sich die weichen Faktoren authentisch und überzeugend vermitteln.

Resümee

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Recruiting-Videos enorme Vorteile gegenüber einer normalen Stellenanzeige haben. Der Einblick in das Unternehmen spart Zeit und Kosten, da sich die Qualität und Passung der Bewerber erhöht. Die Darstellungsmöglichkeit weicher Faktoren hilft wesentlich bei der Überzeugung eines potenziellen Bewerbers. Nicht zuletzt sind sie Social-Media-tauglich und erhöhen die Sichtbarkeit und Reichweite eines Stellenangebots. Die Recruiting-Videos sind modern und gehen mit der heutigen Zeit, in der sich so vieles über die bewegten Bilder abspielt.

Wie läuft die Produktion bei uns ab?

Unser Anspruch ist es, das die Produktion des Recruiting-Videos möglichst einfach und mit wenig Aufwand für unsere Kunden abläuft. Daher übernehmen wir nach einem kurzen Gespräch über die Kundenwünsche und -ziele die Konzeption des Videos. Wir arbeiten schnell und mobil am Drehtag, um größeren Störungen des betrieblichen Ablaufs zu vermeiden.

In fünf Schritten zum eigenen Recruiting-Video

  1. Vorbesprechung über Ziele und Wünsche für das Recruiting-Video (15-20 Minuten)
  2. Videokonzeption und Drehplanung durch uns
  3. Video-Dreh vor Ort mit professionellem Equipment (ca. 2-3 Stunden)
  4. Schnitt und Bearbeitung des Videos durch uns
  5. Auslieferung des HD-Videos per Mail (max. 1-2 Wochen nach dem Drehtermin)

Wenn auch Sie auf der Suche nach Mitarbeitern sind und mit einem Recruiting-Video überzeugen wollen, dann fragen Sie jetzt eine unverbindliche Beratung bei uns an.

Tabea Grossmann

HABEN SIE FRAGEN ZU UNSEREN DIENSTLEISTUNGEN? KONTAKTIEREN SIE UNS UNTER: